Katzenpsychologie - wie kann uns eine Katzenpsychologin helfen?

"Sie pflegen mich, sie füttern mich, sie kümmern sich um mich - ich muss eine leibhaftige Gottheit sein!"

  • Ihre Katze verhält sich plötzlich anders, auffällig oder problematisch?

 

  • Sie möchten verstehen, warum sich Ihre Katze plötzlich anders verhält und möchten lernen, wie Sie damit umgehen und sie unterstützen können?

 

  • Sie möchten die Katzensprache besser verstehen?

 

  • Das Zusammenleben mit Ihnen oder anderen Katzen ist schwierig?

 

  • Es kommen Fragen zur Zusammenführung Ihrer Katzen auf?

 

  • Sie haben allgemeine Fragen zur katzengerechten Haltung, Ausstattung und Beschäftigung?

 

  • Die Beziehung zu Ihrer Katze soll sich verbessern?

 

  • Sie möchten Ihrem Katzensenior den Alltag erleichtern?

 

  • Sie interessieren sich für das Clickertraining mit Ihrer Katze?

 

  • Die erste Katze oder eine weitere Katze soll bei Ihnen einziehen?

 

 

Hier kann die Zusammenarbeit mit einer Katzenpsychologin helfen, das Miteinander von Mensch und Katze positiv zu gestalten und für mehr Harmonie zu sorgen. Ich "übersetze", was Ihre Katze Ihnen sagen möchte und "wo die Pfote drückt" - Sprechen Sie mich gerne an!

 

Katzenverhaltensberatungen sind als Hausbesuch bei Ihnen vor Ort in Tönisvorst und Umgebung sowie telefonisch oder online - in ganz NRW und Deutschland - möglich.

 

Ich habe langjährige Erfahrungen, während meiner Tätigkeit mit meiner mobilen Katzenbetreuung und als Katzenmama mit meinen eigenen Samtpfötchen sammeln dürfen. Daher kann ich Ihre Sorgen und Ängste bestens verstehen und möchte Ihnen Mut machen, sich vertrauensvoll an mich zu wenden. Sie sind damit nicht alleine!

 

Aufgrund meines Studiums verfüge ich als Katzenpsychologin über fundierte Kenntnisse aus den Bereichen der Verhaltensforschung, der experimentellen Psychologie und der Humanpsychologie sowie über praxisbezogene Fähigkeiten im Bereich Katzenverhalten und Katzenverhaltenstherapie. Mein Studium habe ich mit einer Gesamtnote von 1,0 abgeschlossen und habe im Rahmen des Studiums eine Facharbeit mit dem Thema "Die Katze wird alt. Wie kann mit altersbedingten Verhaltensänderungen und Verhaltensproblemen umgegangen werden und wie können diese positiv beeinflusst werden?" verfasst.

 

Ich beschäftige mich mit dem Wesen und den Bedürfnissen unserer geliebten Samtpfoten sowie mit der katzengerechten Haltung, Ausstattung und Beschäftigung. Außerdem gehört eine ausführliche Beratung und individuelle Behandlung von Verhaltensänderungen und Verhaltensproblemen zu meiner Arbeit als Katzenpsychologin und Katzenexpertin.

Dazu gehören u.a.:

  • Unsauberkeit und Harnmarkieren
  • Aggression
  • Mobbing
  • Autoaggression
  • Angst
  • Rückzug
  • Depression
  • Aufmerksamkeitsforderndes Verhalten
  • Kratzen an Möbeln, Türen oder Tapeten
  • Übermäßiges Putzen oder Lecken
  • Andauernde (motorische) Unruhe
  • Übermäßiges Miauen (Vokalisieren)
  • Altersbedingte Verhaltensänderungen

 

Gemeinsam mit Ihnen als Katzenhalter erforsche ich, durch eine ausführliche Anamnese, die Ursache für die Verhaltensänderung, berate Sie diesbezüglich und suche mit Ihnen nach individuellen und geeigneten Lösungsmöglichkeiten sowie Therapie-/Trainingsmaßnahmen, um einen bestmöglichen und langfristigen Erfolg zu erzielen. Denn Ihre Mitarbeit ist maßgeblich für eine erfolgreiche Therapie und ein (wieder) stressfreies, entspanntes und harmonisches Miteinander.

 

Verhaltensänderungen sind immer als Hilferuf der Katze zu verstehen, denn aus Katzensicht stimmt etwas nicht oder nicht mehr und sie verhält sich anders, um auf ihr Problem aufmerksam zu machen. Eine Katze zeigt Verhaltensweisen nicht mutwillig, um z.B. Protest auszudrücken. Dies wäre ein menschliches und kein kätzisches Verhaltensmuster, denn eine Katze nutzt dafür ein ganz anderes Verhaltensrepertoire als der Mensch.

 

  • Haben Sie Ihre Katze schon gründlich von einem Tierarzt untersuchen lassen? Verhaltensänderungen können auch Ausdruck organischer Erkrankungen sein!

 

  • Ein "Heilversprechen" kann ich Ihnen trotz sorgfältiger und individueller Bearbeitung jedes einzelnen Beratungsfalls nicht geben. Erfolge sind maßgeblich von Ihrer Mitarbeit und Umsetzung abhängig, aber auch von der Schwere der Verhaltensproblematik.

 

 

Meine weiteren allgemeinen Beratungsschwerpunkte sind:

  • Katzengerechte Haltung und Ausstattung
  • Katzen spielerisch fördern und fordern
  • Katzen miteinander vergesellschaften
  • Kätzisch-Mensch/Mensch-Kätzisch - Katzensprache besser deuten und verstehen
  • Katzensenioren im Alltag unterstützen
  • Sie möchten die erste Katze oder eine weitere Katze einziehen lassen - welche Katze passt zu mir/uns?
  • Clickertraining - Einführung und Basics

 

 

Mein Ablauf der katzenpsychologischen Vehaltensberatung & Verhaltenstherapie:

 

  • Sie schildern die Problematik in einem kurzen telefonischen Beratungsgespräch (ca. 10 Minuten/kostenlos) oder kontaktieren mich per E-Mail oder über das Kontaktformular

 

  • Ich sende Ihnen per E-Mail meinen Fragebogen zur Anamnese und zur Erfassung aller wichtigen Daten und Gegebenheiten zu, den Sie bitte ausfüllen und zurücksenden oder mir beim Hausbesuch zurückgeben

 

  • Sie können nun wählen zwischen einer telefonischen Beratung, Online-Beratung oder einem Hausbesuch

 

  • Ich analysiere den ausgefüllten Fragebogen, meine Beobachtungen bezüglich des Problemverhaltens Ihrer Katze (vor Ort oder anhand von Videomaterial/Fotos) und die Gegebenheiten und Ihre Möglichkeiten

 

  • Ich kläre Sie über das veränderte und problematische Verhalten Ihrer Katze und deren Ursache auf

 

  • Ich arbeite einen individuellen Therapieplan aus, der gleichzeitig Anregungen und Empfehlungen enthält, was Sie verändern können, um das Problemverhalten Ihrer Katze positiv zu beeinflussen

 

  • Sie geben mir bitte nach ca. 4 Wochen eine Rückmeldung (telefonisch oder per E-Mail), um einen Fortschritt/Erfolg gemeinsam überprüfen zu können

 

 

Katzenverhaltensberatung - Katzenverhaltenstherapie - Katzentraining -  Haltungsberatung - Katzenberatung - Katzenexpertin - Katzenpsychologin

Annika Wechmann-Scherbe - Harmonie für Katzen: Fragen Sie Ihre Katzenpsychologin & Katzenexpertin aus Tönisvorst in NRW

Katzenverhaltensberatungen sind als Hausbesuch bei Ihnen vor Ort, aber auch telefonisch und online (deutschlandweit) möglich.

Mobile Katzenbetreuungsplätze sind in 2022 leider schon ausgebucht.

Quelle: Instagram, mein kleiner Katzenblog "harmonie_4cats"

Quelle: Katzenmagazin "Geliebte Katze"

Der kompetente, zuverlässige und individuelle Betreuungsprofi für Ihre Fellnasen - seit 2016 mit Liebe & Verstand im Einsatz!

Unsere Geschwister

Mancini & Moony (6 Jahre)

Unser Moony

Unser Mancini (6 Jahre)

Unsere Yanina (5 Jahre)

Unser Balou (5 Jahre)

Kontakt

Sie haben Fragen, möchten sich telefonisch informieren, einen Beratungstermin vereinbaren oder möchten eine Betreuung buchen?

 

Harmonie4cats Katzenbetreuung@Home & Katzenpsychologie Tönisvorst

Annika Wechmann-Scherbe

Alter Weg 26

47918 Tönisvorst (Vorst)

 

Ich bin gerne telefonisch für Sie da:

 

Montag - Freitag:

10.00 - 14.00 Uhr

18.00 - 19.00 Uhr

 

Samstag:

10.00 - 14.00 Uhr

 

0177/6448598

 

Nutzen Sie gerne auch die entsprechenden Kontaktformulare.

Regenbogenbrücke

Mein Sternenkater Gizmo "Möppi", der Bruder von Buster, (08/2000 - 10/2017) "Du bist nicht mehr da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind."
Mein Sternenkater Buster "Busterchen" (08/2000 - 12/2015) "Du bleibst für immer und ewig in unseren Herzen."

Katzenpsychologie

Katzenpsychologin Tönisvorst

Katzenverhaltensberatung

Katzenpsychologin NRW

 Katzenexpertin

Katzenbetreuung Tönisvorst

Katzenbetreuung Vorst

Mobile Katzenbetreuung

Catsitter Tönisvorst

Druckversion | Sitemap
© Harmonie4cats - Katzenbetreuung@Home & Katzenpsychologie Tönisvorst